Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Zwischenrechtsbehelf
(recht.)
    

Mit Zwischenrechtsbehelf wird im Strafrecht die Beanstandung einer sachleitenden Anordnung des Vorsitzenden durch einen Verfahrensbeteiligten gem 238 Abs. 2 StPO bezeichnet. Die Bezeichnung "Zwischen" kommt daher, dass die Beanstandung Voraussetzung fr eine sptere Revision der beanstandeten Anordnung ist (siehe dafr unter Verfahrensrge.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise