Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Zwangsvollstreckung
(recht.zivil.formell.zwangsvollstreckung)
(engl. foreclosure )
    

Die Zwangsvollstreckung dient zur tatschlichen Durchsetzung durch Titel festgestellter subjektiver Rechte.

Da die rechtliche Selbsthilfe bis auf Ausnahmen, untersagt ist, ist die staatliche Zwangsvollstreckung notwendiger Bestandteil unseres Rechtssystems.

Bei der Zwangsvollstreckung unterscheidet man nach dem Anspruch wegen dem vollstreckt werden soll (A. und B.) und nach dem Vollstreckungsgegenstand in den vollstreckt werden soll (1. und 2.):

  1. Zwangsvollstreckung wegen Geldforderungen ( 803 - 882a ZPO)
    1. Zwangsvollstreckung in das bewegliche Vermgen ( 803 - 863 ZPO)
    2. Zwangsvollstreckung in das unbewegliche Vermgen ( 864 - 871 ZPO) (Zwangsversteigerung und Zwangsverwaltung)
  2. Zwangsvollstreckung wegen anderer Forderungen, z.B. zur Erwirkung der Herausgabe von Sachen und zur Erwirkung von Handlungen oder Unterlassungen ( 883 - 898 ZPO)

Anfang und Ende

Die Zwangsvollstreckung beginnt mit der ersten Handlung des Gerichtsvollziehers bzw. sobald die Vollstreckungsmanahme des Gerichts existent geworden ist. Sie endet, wenn der Schuldner hinsichtlich seines Anspruchs und der Kosten vollstndig befriedigt wurde. Die Einzelmanahme endet mit ihrer vollstndigen, nicht notwendigerweise erfolgreichen, Durchfhrung.

Auf diesen Artikel verweisen: Arrest, ZPO * Zwangsverwalter * Vollstreckungstitel * Hypothek * Zivilprozessrecht * Gehaltsklage/Bruttoklage * enteignungsgleicher Eingriff * Zwangshypothek/Judikatshypothek * Zwangsversteigerung (Subhastation) * foreclosure * repossesion * Vollstreckung * enteignender Eingriff * Ablsungsrecht * Pfndung, bewegliche Sachen wegen Geldforderung * Gerichtsvollzieher/Gerichtsvollzieherin * Sequestration/Sequester * Zwangsverwaltung * Zwangsvollstreckung, Voraussetzungen