Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
49 ZVG [Bargebot]
(gesetz.zvg)
<< >>
    

(1) Der Teil des geringsten Gebots, welcher zur Deckung der Kosten sowie der im 10 Nr. 1 bis 3 und im 12 Nr. 1, 2 bezeichneten Ansprche bestimmt ist, desgleichen der das geringste Gebot bersteigende Betrag des Meistgebots ist von dem Ersteher vor dem Verteilungstermin zu berichtigen (Bargebot).

(2) Das Bargebot ist von dem Zuschlag an zu verzinsen.

(3) Das Bargebot ist so rechtzeitig durch berweisung oder Einzahlung auf ein Konto der Gerichtskasse zu entrichten, dass der Betrag der Gerichtskasse vor dem Verteilungstermin gutgeschrieben ist und ein Nachweis hierber im Termin vorliegt.

(4) Der Ersteher wird durch Hinterlegung von seiner Verbindlichkeit befreit, wenn die Hinterlegung und die Ausschlieung der Rcknahme im Verteilungstermin nachgewiesen werden.

Auf diesen Artikel verweisen: geringstes Gebot/Barteil