Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
37 ZVG [Terminsbestimmung]
(gesetz.zvg.abschnitt-1.titel-2.iii)
<< >>
    

Die Terminsbestimmung mu enthalten:

  1. die Bezeichnung des Grundstcks;
  2. Zeit und Ort des Versteigerungstermins;
  3. die Angabe, da die Versteigerung im Wege der Zwangsvollstreckung erfolgt;
  4. die Aufforderung, Rechte, soweit sie zur Zeit der Eintragung des Versteigerungsvermerks aus dem Grundbuch nicht ersichtlich waren, sptestens im Versteigerungstermin vor der Aufforderung zur Abgabe von Geboten anzumelden und, wenn der Glubiger widerspricht, glaubhaft zu machen, widrigenfalls die Rechte bei der Feststellung des geringsten Gebots nicht bercksichtigt und bei der Verteilung des Versteigerungserlses dem Anspruch des Glubigers und den brigen Rechten nachgesetzt werden wrden;
  5. die Aufforderung an diejenigen, welche ein der Versteigerung entgegenstehendes Recht haben, vor der Erteilung des Zuschlags die Aufhebung oder einstweilige Einstellung des Verfahrens herbeizufhren, widrigenfalls fr das Recht der Versteigerungserls an die Stelle des versteigerten Gegenstandes treten wrde.

Auf diesen Artikel verweisen: 110 ZVG [nicht angemeldete Rechte]