Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
13 ZVG
(gesetz.zvg)
<< >>
    

(1) Laufende Betrge wiederkehrender Leistungen sind der letzte vor der Beschlagnahme fllig gewordene Betrag sowie die spter fllig werdenden Betrge. Die lteren Betrge sind Rckstnde.

(2) Absatz 1 ist anzuwenden, gleichviel ob die Ansprche auf wiederkehrende Leistungen auf ffentlichem oder privatem Recht oder ob sie auf Bundes- oder Landesrecht beruhen oder ob die gesetzlichen Vorschriften andere als die in 10 Abs. 1 Nr. 3 und 4 bestimmten Fristen festsetzen; krzere Fristen als die in 10 Abs. 1 Nr. 3 und 4 bestimmten werden stets vom letzten Flligkeitstag vor der Beschlagnahme zurckgerechnet.

(3) Fehlt es innerhalb der letzten zwei Jahre an einem Flligkeitstermin, so entscheidet der Zeitpunkt der Beschlagnahme.

(4) Liegen mehrere Beschlagnahmen vor, so ist die erste magebend. Bei der Zwangsversteigerung gilt, wenn bis zur Beschlagnahme eine Zwangsverwaltung fortgedauert hat, die fr diese bewirkte Beschlagnahme als die erste.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise