Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
zu errichtenden Gebude
(recht.notar)
    

Ein Grundstck kann schon nach 3 oder 8 WEG aufgeteilt werden, auch wenn zu dem Zeitpunkt der Eintragung der Teilung in das Grundbuch das zu teilende Gebude noch nicht errichtet wurde.

Es entsteht dann mit Vollzug, d.h. mit der Eintragung im Grundbuch, "Wohnungseigentum" verbunden mit einem "faktischen Anwartschaftsrecht" an dem Sondereigentum bzw. "substanzlosem Sondereigentum". Dieses wird dann mit Errichtung der jeweiligen Wohnungseinheit zum Vollrecht.

Auf diesen Artikel verweisen: 8 WEG Teilung durch den Eigentmer