Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Zinseszinzs
(recht.zivil.materiell.schuld.at)
    

Mit Zinseszinzs werden Zinsen auf fllige Zinsen bezeichnet. Zinzeszinsvereinbarungen sind gem 248 Abs. 1 BGB grundstzlich nichtig. Eine Ausnahme gilt fr Sparkassen und Banken, die Zinseszinsen fr Einlagen gewhren ( 248 Abs. 2) und bei Schuldverschreibungen auch Zineszinsen verlangen knnen.

Eine weitere Ausnahme gilt fr den Kontokorrent bei einseitigem Handelsgeschft. Hier knnen beide Seiten fr den ihnen zustehenden berschu gem 345, 355 Abs. 1 HGB auch Zinszeszinsen berechnen.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise