Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Wucher
(recht.straf.bt.291)
    

Von Wucher spricht man, bei einem aufflligen Missverhltnis zwischen Leistung und Gegenleistung. Wucherische Rechtsgeschfte sind sittenwidrig und nichtig ( 138 Abs. 2 BGB). Zudem ist Wucher gem 291 StGB strafbar.

Fr die Details zur Frage der zivilrechtlichen Behandlung von Wucher siehe unter wucherisches Rechtsgeschft.

Auf diesen Artikel verweisen: Mieterhhung * laesio enormis * justum pretium