Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Wiederseinsetzung in den vorigen Stand
(recht.zivil.formell.prozess)
    

Von einer Wiedereinsetzung in den vorigen Stand spricht man, wenn eine Partei ohne ihr Verschulden eine der in 233 ZPO genannten Fristen versumt hat und das Gericht auf Antrag die Partei so behandelt, als habe das Hindernis, dass zur Sumnis fhrte nicht gegeben.

Auf diesen Artikel verweisen: Rechtskraftdurchbrechung * Prozesskostenhilfe, Details