Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
7 WEG Grundbuchvorschriften
(gesetz.weg)
<< >>
    

(1) Im Falle des 3 Abs. 1 wird fr jeden Miteigentumsanteil von Amts wegen ein besonderes Grundbuchblatt (Wohnungsgrundbuch, Teileigentumsgrundbuch) angelegt. Auf diesem ist das zu dem Miteigentumsanteil gehrende Sondereigentum und als Beschrnkung des Miteigentums die Einrumung der zu den anderen Miteigentumsanteilen gehrenden Sondereigentumsrechte einzutragen. Das Grundbuchblatt des Grundstcks wird von Amts wegen geschlossen.

(2) (weggefallen)

(3) Zur nheren Bezeichnung des Gegenstandes und des Inhalts des Sondereigentums kann auf die Eintragungsbewilligung Bezug genommen werden.

(4) Der Eintragungsbewilligung sind als Anlagen beizufgen:

  1. eine von der Baubehrde mit Unterschrift und Siegel oder Stempel versehene Bauzeichnung, aus der die Aufteilung des Gebudes sowie die Lage und Gre der im Sondereigentum und der im gemeinschaftlichen Eigentum stehenden Gebudeteile ersichtlich ist (Aufteilungsplan); alle zu demselben Wohnungseigentum gehrenden Einzelrume sind mit der jeweils gleichen Nummer zu kennzeichnen;
  2. eine Bescheinigung der Baubehrde, da die Voraussetzungen des 3 Abs. 2 vorliegen.
Wenn in der Eintragungsbewilligung fr die einzelnen Sondereigentumsrechte Nummern angegeben werden, sollen sie mit denen des Aufteilungsplanes bereinstimmen. Die Landesregierungen knnen durch Rechtsverordnung bestimmen, dass und in welchen Fllen der Aufteilungsplan (Satz 1 Nr. 1) und die Abgeschlossenheit (Satz 1 Nr. 2) von einem ffentlich bestellten oder anerkannten Sachverstndigen fr das Bauwesen statt von der Baubehrde ausgefertigt und bescheinigt werden. Werden diese Aufgaben von dem Sachverstndigen wahrgenommen, so gelten die Bestimmungen der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift fr die Ausstellung von Bescheinigungen gem 7 Abs. 4 Nr. 2 und 32 Abs. 2 Nr. 2 des Wohnungseigentumsgesetzes vom 19. Mrz 1974 (BAnz. Nr. 58 vom 23. Mrz 1974) entsprechend. In diesem Fall bedrfen die Anlagen nicht der Form des 29 der Grundbuchordnung. Die Landesregierungen knnen die Ermchtigung durch Rechtsverordnung auf die Landesbauverwaltungen bertragen.

(5) Fr Teileigentumsgrundbcher gelten die Vorschriften ber Wohnungsgrundbcher entsprechend.

Auf diesen Artikel verweisen: 8 WEG Teilung durch den Eigentmer