Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
41 Bekanntgabe des Verwaltungsaktes
(gesetz.vwvfg)
<< >>
    

(1) Ein Verwaltungsakt ist demjenigen Beteiligten bekannt zu geben, fr den er bestimmt ist oder der von ihm betroffen wird. Ist ein Bevollmchtigter bestellt, so kann die Bekanntgabe ihm gegenber vorgenommen werden.

(2) Ein schriftlicher Verwaltungsakt gilt bei der bermittlung durch die Post im Inland am dritten Tage nach der Aufgabe zur Post, ein Verwaltungsakt, der elektronisch bermittelt wird, am dritten Tage nach der Absendung als bekannt gegeben. Dies gilt nicht, wenn der Verwaltungsakt nicht oder zu einem spteren Zeitpunkt zugegangen ist; im Zweifel hat die Behrde den Zugang des Verwaltungsaktes und den Zeitpunkt des Zugangs nachzuweisen.

(3) Ein Verwaltungsakt darf ffentlich bekannt gegeben werden, wenn dies durch Rechtsvorschrift zugelassen ist. Eine Allgemeinverfgung darf auch dann ffentlich bekannt gegeben werden, wenn eine Bekanntgabe an die Beteiligten untunlich ist.

(4) Die ffentliche Bekanntgabe eines schriftlichen oder elektronischen Verwaltungsaktes wird dadurch bewirkt, dass sein verfgender Teil ortsblich bekannt gemacht wird. In der ortsblichen Bekanntmachung ist anzugeben, wo der Verwaltungsakt

Auf diesen Artikel verweisen: Dreitagesfiktion