Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
3101 VV RVG... betrgt die Gebhr 3100 0,8
(gesetz.rvb.vv)
<< >>
    

  1. Endigt der Auftrag, bevor der Rechtsanwalt die Klage, den ein Verfahren einleitenden Antrag oder einen Schriftsatz, der Sachantrge, Sachvortrag, die Zurcknahme der Klage oder die Zurcknahme des Antrags enthlt, eingereicht oder bevor er einen gerichtlichen Termin wahrgenommen hat;
  2. soweit Verhandlungen vor Gericht zur Einigung der Parteien oder der Beteiligten oder mit Dritten ber in diesem Verfahren nicht rechtshngige Ansprche gefhrt werden; der Verhandlung ber solche Ansprche steht es gleich, wenn beantragt ist, eine Einigung zu Protokoll zu nehmen oder das Zustandekommen einer Einigung festzustellen ( 278 Abs. 6 ZPO); oder
  3. soweit in einer Familiensache, die nur die Erteilung einer Genehmigung oder die Zustimmung des Familiengerichts zum Gegenstand hat, oder in einem Verfahren der freiwilligen Gerichtsbarkeit lediglich ein Antrag gestellt und eine Entscheidung entgegengenommen wird,


Kommentar:

Nr. 1 setzt nicht voraus, dass der Klageschriftsatz schon entworfen wurde. D.h. nach Nr. 1 kann einschlielich Auslagenpauschale auch abgerechnet werden, wenn die Auftrag vor Erstellung eines Schriftsatzes beendet wurde. Entscheidend ist die ursprngliche Beauftragung.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise