Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (1)
Vorkaufsrecht
(recht.zivil.materiell.schuld.bt.kauf und recht.zivil.materiell.sachen)
    

Das Recht als Dritter in einen bestimmten Kaufvertrag zwischen einem Verkufer und Kufer anstelle des Kufers einzutreten. Es gibt sowohl ein schuldrechtliches ( 463 ff BGB) als auch ein dingliches Vorkaufsrecht (1094 ff BGB).

dingliches Vorkaufsrecht

Das dingliche Vorkaufsrecht ist in den 1094 ff geregelt. Das dingliche Vorkaufsrecht wird in das Grundbuch eingetragen und kann nur fr Grundstcke vereinbart werden.

Inhaltlich fhrt die Verweisung in 1098 Abs. 1 BGB zu einer Bindung an die Rgelungen der 463 ff BGB. Z.B. ist die Vereinbarung eines abweichenden Kaufpreises nicht mglich.

Als Alternative kommt daher das persnliche Vorkaufsrecht in Betracht.

persnliches Vorkaufsrecht

Das persnliche Vorkaufsrecht ist in den 463 ff BGB geregelt.

Ein persnliches Vorkaufsrecht wird z.B. in Gesellschaftsvertrgen fr den Fall vereinbart, dass ein Gesellschafter seine Anteile an Dritte veruern will.

Das persnliche Vorkaufsrecht kann zu einem vorher festgelegten Preis vereinbart werden (sog. limitiertes Vorkaufsrecht). 464 Abs. 2 BGB ist dann insoweit abbedungen.

Das persnliche Vorkaufsrecht kann mit einer Vormerkung dinglich abgesichert werden.

Vorkaufsrecht des Mieters

577 BGB gibt Wohnraummietern ein Vorkaufsrecht wenn der gemietete Wohnraum in Wohneigentum umgestaltet und verkauft wird.

Vorkausfrecht der Gemeinde

Zum gesetzlichen Vorkausfrecht der Gemeinde siehe unter 24 BauGB.

Auf diesen Artikel verweisen: subjektiv-dingliches Recht/subjektiv-persnliches Recht * beschrnkt dingliches Recht * Grundschuld * Vorhand/Andienungsrecht * Gestaltungsrecht