Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Vorgreiflichkeit
(recht.zivil.formell.prozess)
    

Von Vorgreiflichkeit spricht man im Prozessrecht, wenn der Ausgangs eines Rechtsstreits vom Ausgang eines anderen Rechtsstreits (dem vorgreiflichen) abhngt. Hier ist es mglich den abhngigen Prozess gem 148 ZPO auszusetzen.

Bei der Zwischenfeststellungsklage, spricht man von Vorgreiflichkeit, wenn vom Bestehen oder Nichtbestehen des festzustellenden Rechtsverhltnisses die Entscheidung des Rechtsstreits ganz oder zum Teil abhngt. Die Vorgreiflichkeit ersetzt das Feststellungsinteresse.

Auf diesen Artikel verweisen: vorsorgliche Klage * Zwischenfeststellungsklage * Prjudizialitt