Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Vollmacht, Erlschen
(recht.zivil.materiell.at)
    

Die Vollmacht ist zunchst an das Grundgeschft gebunden: erlischt das Grundgeschft endet damit auch die Vollmacht ( 168 BGB). Sie kann aber auch aus anderen Grnden erlschen. Ist sie z.B. nur fr einen bestimmten Zweck erteilt worden, erlischt sie mit Erreichung dieses Zwecks. Daneben ist auch der Widerruf mglich. Dieser hat grundstzlich entsprechend der Erteilung, d.h. als actus contrarius erfolgen:

Die Innenvollmacht kann durch einseitige empfangsbedrftige Willenserklrung gegenber dem Vertreter zurckgenommen werden.

Die Auenvollmacht kann entsprechend durch eine Erklrung gegenber dem Dritten zurckgenommen werden. Auerdem kann sie durch Erklrung gegenber dem Bevollmchtigten und durch Anzeige des Erlschens gegenber dem Dritten zurckgenommen werden. Die Anzeige des Erlschens ist dabei eine geschftshnliche Handlung.

Bei der kundgemachten Auenvollmacht muss der Widerruf in der gleichen Weise kundgemacht werden wie die Vollmachtserteilung. Geschieht dies nicht wird die Erklrung nur im Innenverhltnis unwirksam. Im Aussenverhltnis bleibt sie als Anscheinsvollmacht bestehen.

Auf diesen Artikel verweisen: Vollmachtserteilung/Bevollmchtigung