Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
94 UrhG Schutz des Filmherstellers
(gesetz.urhg)
<< >>
    

(1) Der Filmhersteller hat das ausschlieliche Recht, den Bildtrger oder Bild- und Tontrger, auf den das Filmwerk aufgenommen ist, zu vervielfltigen, zu verbreiten und zur ffentlichen Vorfhrung, Funksendung oder ffentlichen Zugnglichmachung zu benutzen. Der Filmhersteller hat ferner das Recht, jede Entstellung oder Krzung des Bildtrgers oder Bild- und Tontrgers zu verbieten, die geeignet ist, seine berechtigten Interessen an diesem zu gefhrden.

(2) Das Recht ist bertragbar. Der Filmhersteller kann einem anderen das Recht einrumen, den Bildtrger oder Bild- und Tontrger auf einzelne oder alle der ihm vorbehaltenen Nutzungsarten zu nutzen. 31 und die 33 und 38 gelten entsprechend.

(3) Das Recht erlischt fnfzig Jahre nach dem Erscheinen des Bildtrgers oder Bild- und Tontrgers oder, wenn seine erste erlaubte Benutzung zur ffentlichen Wiedergabe frher erfolgt ist, nach dieser, jedoch bereits fnfzig Jahre nach der Herstellung, wenn der Bildtrger oder Bild- und Tontrger innerhalb dieser Frist nicht erschienen oder erlaubterweise zur ffentlichen Wiedergabe benutzt worden ist.

(4) 10 Abs. 1 und die 20b und 27 Abs. 2 und 3 sowie die Vorschriften des Abschnitts 6 des Teils 1 sind entsprechend anzuwenden.

Auf diesen Artikel verweisen: Laufbildschutz