Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
ungnstiges Parteivorbringen
(recht.zivil.formell.prozess)
    

Von einem ungnstigen Parteivorbringen spricht man, wenn eine Partei Tatsachen vortrgt, die Voraussetzungen einer Rechtsnorm erfllen, die fr die Gegenseite gnstig ist. Bestreitet die Gegenseite diese Tatsachen nicht, muss der Richter das ungnstige Parteivorbringen gem 286 Abs. 1 S. 1 ZPO so bercksichtigen als habe die Gegenpartei die Tatsachen dargelegt.

Auf diesen Artikel verweisen: Darlegungslast/Behauptungslast und Substantiierunglast