Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
323a StGB Vollrausch
(gesetz.stgb)
<< >>
    

(1) Wer sich vorstzlich oder fahrlssig durch alkoholische Getrnke oder andere berauschende Mittel in einen Rausch versetzt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fnf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wenn er in diesem Zustand eine rechtswidrige Tat begeht und ihretwegen nicht bestraft werden kann, weil er infolge des Rausches schuldunfhig war oder weil dies nicht auszuschlieen ist.

(2) Die Strafe darf nicht schwerer sein als die Strafe, die fr die im Rausch begangene Tat angedroht ist.

(3) Die Tat wird nur auf Antrag, mit Ermchtigung oder auf Strafverlangen verfolgt, wenn die Rauschtat nur auf Antrag, mit Ermchtigung oder auf Strafverlangen verfolgt werden knnte.

Auf diesen Artikel verweisen: actio libera in causa ("alic")