Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Sicherheitsleistung
(recht.zivil.materiell.at und recht.zivil.formell.prozess)
    

Zivilrecht

Mit Sicherheitsleistung wird die Hinterlegung von Geld oder Wertpapieren, Verpfndung von Forderungen, beweglicher Sachen oder die Bestellung von Hypotheken bezeichnet, die zur vorlufigen Durchsetzung von Rechten (z.B. vorlufige Zwangsvollstreckung) oder zur Abwehr von Gegenrechten (z.B. des Zurckbehaltungsrechts) dient.

Die Sicherheitsleistung regelt sich nach den 232ff BGB bzw. 108ff ZPO.

Auf diesen Artikel verweisen: Vadium * Kaution * Hinterlegung