Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Schlacht bei den Thermopylen
(recht.geschichte)
    

Die Schlacht bei den Thermopylen war die erste des zweiten persischen Krieges, zwischen Persien unter Xerxes und Griechenland 480 v. Christus, deren Ablauf von Herodot berliefert ist. In dieser Schlacht an der Engstelle der Thermopylen versuchten die Griechen mit einem relativen kleinen Heer unter der Leitung des Spartaners Leonidas das ca. 10 mal grere persische Heer aufzuhalten. Letztlich konnten die Perser, laut Herodot aufgrund eines Verrates, den Griechen in den Rcken fallen und die verbliebenen Truppen unter Leonidas vollstndig vernichten.

Auf den Dichter Simonides geht der im Deutschen

"Wanderer, kommst du nach Sparta, verkndige dorten, du habest uns hier liegen gesehn, wie das Gesetz es befahl."

lautende Satz zurck, der dem sterbenden Leonidas in den Mund gelegt wird.

Auf diesen Artikel verweisen: Seeschlacht bei Salamis