Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Schiedsgericht
(recht.zivil.formell.prozess)
    

Mit Schiedsgericht werden private Gerichte bezeichnet, die aufgrund freiwilliger Unterwerfung der Parteien unter ihre Gerichtsbarkeit (sog. Schiedsvereinbarung), die ihnen vorgelegten Rechtsstreitigkeiten mittels verbindlichem Schiedsspruch entscheiden. Vom Schiedsgericht ist der Schiedsmann zu unterscheiden.

Die ZPO regelt das Schiedsrichterliche Verfahren, und die Mglichkeiten der Aufhebung eines Schiedsspruches in den 1029 - 1066 ZPO.

Wird eine Forderung abgetreten die aus einem Vertragsverhltnis entstanden ist, fr das eine Schiedsvereinbarung getroffen wurde, so wirkt die Schiedsvereinbarung auch noch fr und gegen den Zessionar (BGHZ 71, 162, 165).

Auf diesen Artikel verweisen: Schlichtungsstelle/Schlichtungswesen * Schiedsvereinbarung * Schiedsverfahren