Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Schadensersatz wegen Nichtgewhrung von Urlaub
(recht.zivil.materiell.schuld.bt.arbeit)
    

Ein Schadensersatzanspruch des Arbeitnehmers gegen den Arbeitgeber wegen Nichtgewhrung von Urlaub entsteht, wenn der Arbeitnehmer seinen Urlaub rechtzeitig beantragt und damit den Arbeitgeber in Verzug gesetzt, der Arbeitgeber den Urlaub aber nicht gewhrt hat, und es dadurch eine Unmglichkeit der Erfllung eingetreten ist.

Der Schaden ist zunchst durch Urlaubsgewhrung als Naturalrestitution zu leisten. Nur wenn wegen Beendigung des Verhltnisses eine Nachgewhrung nicht mehr mglich ist, ist eine Geldentschdigung zu zu zahlen.

Ist der Urlaub beim Ausscheiden verfallen weil der Arbeitgeber den Urlaub whrend der laufenden Beschftigung zu Unrecht verweigert hat, so entsteht ein Schadensersatzanspruch (BAG NZA 1993, 28).

Auf diesen Artikel verweisen: Urlaubsabgeltungsanspruch