Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Reallasten/Leibgedinge, Vollstreckungsschutz bei Nachrang
(recht.notar.grundstueck)
    

Stehen einem Anspruchsinhaber mindestens zwei Reallasten zu, so knnen diese, wenn sie als Leibgeding ( 49 GBO) eingetragen werden in den Vollstreckungsschutz nach 9 EGZVG kommen, d.h. sie bleiben bestehen auch wenn sie dem Recht aus dem die Zwangsversteigerung betrieben wird nachrangig sind. Der Glubiger muss dann das Doppelausgebot nach 9 Abs. 2 EGZVG beantragen.

9 EGZVG setzt eine landesrechtliche Umsetzung voraus. In Hessen der Vollstreckungsschutz fr Leibgedinge in Artikel 4 Hessisches Ausfhrungsgesetz zur Zivilprozeordnung und zum Gesetz ber die Zwangsversteigerung und die Zwangsverwaltung vom 20. Dezember 1960 geregelt.

Auf diesen Artikel verweisen: Skript Grundstcksrecht, notarielle Fachprfung * Skript Grundstcksrecht * Reallasten