Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Prozessvoraussetzungen im Verwaltungsgerichtsprozess
(recht.oeffentlich.verwaltung.prozess)
    

Folgende Voraussetzungen mssen fr die Zulssigkeit einer Klage vor dem Verwaltungsgericht immer gegeben sein:

  1. Zulssigkeit der Klage
    1. Erffnung des Verwaltungsrechtsweges, 40 Abs. 1 VwGO
    2. Statthafte Klageart
    3. Klagebefugnis, 42 Abs. 2 VwGO (ggf. analog)
    4. Die von der jeweiligen Klageart abhngigen weiteren Erfordernisse
    5. Partei- und Prozessfhigkeit, 61, 62 VwGO
    6. Ggf. Vertretungsbefugnis bei Prozessvertretung.
    7. Rechtsschutzbedrfnis
    8. Ordnungsgeme Klageerhebung gem 81, 82 VwGO: schriftlich unter Angabe von
      • Klger und Beklagter
      • Gegenstand des Klagebegehrens
      • bestimmter Antrag
      • Angabe der Beweismittel
      und unter Beifgung von Urschrift oder Kopie der angefochtenen Verfgung und des Widerspruchsbescheids
  2. Begrndetheit der Klage

Die Erffnung des Rechtsweges kann, da sie nicht mehr zu Unzulssigkeit der Klage, sondern zu einer Verweisung an das zustndige Gericht fhrt, auch vorweg unter einem eigenen Punkt geprft werden:

  1. Erffnung des Verwaltungsrechtsweges
  2. Zulssigkeit der Klage
    1. Statthafte Klageart
    2. Klagebefugnis
    3. (...)
  3. Begrndetheit der Klage

Auf diesen Artikel verweisen: Zulssigkeit, VwGO