Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Prozessfrderungspflicht
(recht.zivil.prozess.formell)
    

Mit Prozessfrderungspflicht bezeichnet man die in 282 ZPO angeordnete Pflicht zum rechtzeitigen Vorbringen. Gem 282 Abs. 1 ZPO mssen alle Angriffs- und Verteidigungsmittel so rechtzeitig vorgebracht werden, wie es nach Lage des Prozesses einer sorgfltigen Fhrung des Prozesses entspricht. Gem 282 Abs. 2 ZPO mssen Schriftstze zu deren Erwiderung der Gegner voraussichtlich Erkundigungen einziehen muss, unabhngig von 132 ZPO so rechtzeitig gestellt werden, dass dem Gegner die Erkundigung noch mglich ist.

Auf diesen Artikel verweisen: Prklusion gem 296 Abs. 2 ZPO