Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Privatklage
(recht.straf.prozess)
    

In den 374 ff StPO ist fr die in 374 StPO aufgezhlten Delikte (z.B. Hausfriedensbruch, Beleidigung, Krperverletzung) die Privatklage geregelt.

Bei den umfaten Delikten kann das Opfer ohne Anrufung der Staatsanwaltschaft die Klage selbstndig durch Einreichung einer Klageschrift, oder zu Protokoll bei der Geschftsstelle des zustndigen Amtsgerichts erheben und den Proze dann selbstndig betreiben.

Fr die in 380 StPO aufgezhlten Delikte (Hausfriedensbruch, Beleidigung, Verletzung des Briefgeheimnisses, Krperverletzung, Bedrohung udn Sachbeschdigung) ist die Klageerhebung erst nach Durchfhrung eines Shneversuchs vor einer durch die Bundeslnder festzulegenden Stelle mglich. In Hessen ist dies der Schiedsmann.

Gem 377 Abs. 2 StPO kann der Staatsanwalt das Verfahren jederzeit bernehmen.

Auf diesen Artikel verweisen: Strafrichter * Einstellung gem 170 StPO * Anklagemonopol * Schiedsmann * Akkusationsprinzip/Anklagemonopol * Shneversuch/Shneverfahren