Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
persnliche Strafausschlieungs- und Strafaufhebungsgrnde
(recht.straf.at)
    

Von persnlichen Strafausschliessungsgrnden spricht man, bei gesetzlich festgelegten Umstnden die abhngig von der Person des Tters schon vor Begehung der Tat bestehend und eine Bestrafung ausschliessen. Z.B. Indemnitt von Abgeordneten ( 36 StGB) oder das Angehrigenverhltnis bei Strafvereitelung ( 258 Abs. 6 StGB).

Von persnlichen Strafaufhebungsgrnden spricht man dagegen, wenn die gesetzlich festgelegten Umstnde erst nach Begehung der Tat eintreten und eine Bestrafung ausschliessen. Z.B. Rcktritt vom Versuch ( 24 StGB) oder ttige Reue (z.B. 98 Abs. 2 S. 2 StGB).

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise