Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Parteigutachten
(recht.zivil.materiell.schuld.bt.schaden)
    

Von Parteigutachten spricht man bei allen Gutachten die auergerichtlich von einer Partei eines Rechtsstreites zur Ermittlung der Schadensursache oder Schadenshhe eingeholt wurden. Die Kosten des Parteigutachtens sind teil des zu ersetzenden Schadens.

"Der Schadensersatz aus 823 Abs. 1 BGB umfat nach stndiger Rechtsprechung und herrschender Lehre auch die Kosten eines privaten Gutachtens, soweit dieses Voraussetzung fr die Geltendmachung des Schadensersatzanspruchs ist, wobei dahingestellt bleiben kann, ob die Kosten des Gutachtens unter 249 Satz 2 BGB gefat werden, wie meist geschieht, oder unter 251 BGB." (OLG Hamm, Urt. v. 19.5.1994 Az. 5 U 127/93)

Dies gilt auch, wenn sich das Gutachten nach Einholung eines Gerichtsgutachtens als unbrauchbar herausstellt (Abweichung > 20 %), allerdings sind in letzterem Fall der Ersatzansprche der Partei an den Erstattungspflichtigen abzutreten (AG Hannover , Urteil v.11.11.2010 Az. 449 C 11247/10 = NJW-RR 2011 760) .

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise