Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
omissio in libera causa
(recht.straf.at)
    

Von einer omissio libera in causa spricht man, wenn der Tter sich vorstzlich oder fahrlssig in einen Zustand versetzt, so dass er eine ihm gebotene Handlungspflicht nicht erfllen kann.

Der Zustand der Handlungsunfhigkeit kann sowohl durch Tun:

Beispiel: A ist Schrankenwrter. Whrend seines Dienstes an Silvester betrinkt er sich bis zum Vollrausch, so dass er die Schranke vor Durchfahrt des planmigen ICEs um 24:00 Uhr nicht mehr schlieen kann. Aufgrund dessen kommt es auf dem bergang zu einem Unfall mit einem Toten.

als auch durch Unterlassen (omissio libera in omittendo) herbeigefhrt werden:

Beispiel: A der von C als Pfleger beschftigt wird, unterlt es vor einem Transatlantikflug des C ein Medikament zu besorgen, dass der C regelmig zum berleben braucht. Als es im Flugzeug zu einem Anfall des C kommt, kann der A ihm kein Medikament geben. Daher stirbt der C.

Die omissio libera in causa ist damit das quivalent zur actio in libera causa fr Unterlassungsdelikte.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise