Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Observation
(recht.oeffentlich.verwaltung.bt.puo)
    

Mit Observation im Sinne des hessischen Polizei- und Ordnungsrechts wird die planmig angelegte Beobachtung einer Person lnger als 24 Stunden innerhalb einer Woche oder ber den Zeitraum einer Woche hinaus bezeichnet ( 15 Abs. 1 HSOG). Neben der Observation gibt 15 Abs. 1 Nr. 2 HSOG der Polizei auch die Mglichkeit zum verdeckten Einsatz technischer Mittel zur Bild- und Tonaufzeichnung (sog. kleiner Lauschangriff).

Observation und der Einsatz technischer Mittel sind im Polizei- und Ordnungsrechts nur unter bestimmten Voraussetzungen mglich, z.B. zur Abwehr einer Gefahr fr Leib, Leben oder Freiheit einer Person. Davon unabhngig sind die Mglichkeiten zur Observation durch die Polizei im Rahmen der Strafverfolgung.

Auf diesen Artikel verweisen: Standardmanahmen * Lauschangriff, kleiner