Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
nudum jus
(recht.allgemein.latein)
    

Von einem nudum jus spricht man bei einem nicht mehr durchsetzbaren Recht, d.h. wenn es zu einem Auseinanderfallen von Recht und Durchsetzbarkeit kommt.

Beispiel: Jemand hat eine fremde Sache in Besitz, die Ersitzung ist mangels guten Glaubens ausgeschlossen und der Herausgabeanspruch des Eigentmers ist verjhrt. Der Eigentmer kann hier seine Rechte aus dem Eigentum nicht mehr durchsetzen.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise