Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
NS-Juristen
(recht.geschichte.20)
    

Die Justiz hat sich im Nationalsozialismus als nicht widerstandsfhig erwiesen. Groe Teile waren den Nationalsozialisten mehr oder weniger behilflich bei der Legitimation ihrer Verbrechen. Nach Ende des 2. Weltkrieges wurde diese Beteiligung nur unzureichend aufgearbeitet und viele Juristen konnten bald wieder weitermachen, wie z.B. Karl Larenz).

Auf diesen Artikel verweisen: deutsche Juristinnen/Juristen * Nationalsozialismus * Rechtserneuerung im NS-Staat