Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
nemo dat quod non habet
(recht.allgemein.latein)
    

Mit der Formel "nemo dat quod non habet" (lat.) wird der Grundsatz bezeichnet, dass Niemand bertragen kann, was er nicht hat.

Beispiel:Der Nichteigentmer einer Sache, kann nicht das Eigentum an der Sache bertragen. Im deutschen Recht macht der gutglubige Erwerb davon eine Ausnahme.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise