Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (1)
Nationalsozialismus
(recht.geschichte.20)
    

Mit Nationalsozialismus wird die Zeit der Diktatur der Nationalsozialisten unter Hitler von 1933 bis zum Ende des zweiten Weltkrieges bezeichnet.

Whrend dieser Zeit wurden groe Teile des deutschen Volkes gefoltert und ermordet. Darunter vor allem eine sehr groe Anzahl jdisch-glubiger Deutscher, die dem Antisemitismus Hitlers und seiner Anhnger zum Opfer fielen. Die Verbrechen, die mit den Gebietseroberungen im 2. Weltkrieg auf Teile Europas ausgedehnt wurden, erstreckten sich aber auch auf Homosexuelle, politisch Andersdenkende und Behinderte. Allein die Zahl der jdisch-glubigen Opfer in Europa liegt zwischen 5 und 6 Millionen (siehe Benz, Dimension des Vlkermords, Mnchen 1991).

Das Recht wurde von den Nationalsozialisten und ihren Juristen zweckentfremdet und zum Instrument des Verbrechens.

Auf diesen Artikel verweisen: Holocaust * Rechtsstaat/Rechtsstaatsprinzip * Nationalsozialisten * totalitrer Staat/Totalitarismus * Biltmore-Konferenz * Die weie Rose * Scholl, Sophie * Hitler, Adolf * Nationalsozialistische Partei Deutschlands (NSDAP) * Jterbog * Bundesverfassungsgericht (BVerfG) * Deportation * deutsches Recht/germanisches Recht * Geheimdienst/Nachrichtendienst * Reichskommissar * NS-Juristen * Rechtserneuerung im NS-Staat