Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
mittelbare/unmittelbare Staatsverwaltung
(recht.oeffentlich.verwaltung.at)
    

Von unmittelbarer Staatsverwaltung spricht man, wenn die Verwaltungsorganisation durch den zustndigen Staat (d.h. Bund oder Lnder) eingerichtet und unterhalten wird. Dabei unterscheidet man zwischen

  • oberster Behrde (z.B. oberste Bundesbehrde: Bundesregierung, Ministerien, Bundesrechnungshof)
  • Oberbehrde (z.B. Bundesoberbehrden: Bundesanstalt fr die Anerkennung auslndischer Flchtlinge, Bundesamt fr Strahlenschutz, Bundeskartellamt, Umweltbundesamt, Bundesnetzagentur)
  • Mittelbehrde (z.B. Bundesmittelbehrde: Wasser- und Schifffahrtsdirektionen)
  • Unterbehrde (z.B. Bundesunterbehrde: Wasser- und Schifffahrtsmter)

Von mittelbarer Staatsverwaltung spricht man, wenn Verwaltungsaufgaben durch rechtlich verselbstndige Verwaltungstrger durchgefhrt werden. Z.B. durch Krperschaften, Anstalten, Stiftungen und Beliehene.

Auf diesen Artikel verweisen: Mittelbare Staatsverwaltung, Trger * frmliche Beanstandung/Beanstandung * unmittelbare Staatsverwaltung * Bundesnetzagentur * Anstalt des ffentlichen Rechts * Verwaltung, ffentliche * Verwaltung, ffentliche