Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Mithraskult
(recht.geschichte)
    

Mit Mithraskult wird ein im 1. Jahrtausend v. Chr. entstandener Mysterienkult bezeichnet, in dessen Mittelpunkt die Verehrung des Fruchtbarkeitsgottes Mithras stand, der das Bse - in Form des Urstiers - gettet und damit durch das Vergieen dessen Blutes die Menschen errettet haben soll. Der Kult entstand zunchst in Kleinasien wurde aber von rmichen Legionren im ganzen rmischen Reich verbreitet.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise