Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
mens rea
(recht.allgemein.latein)
    

Mit mens rea (lat. Geisteszustand des Angeklagten) wird die innere Haltung des Angeklagten zur Tat bezeichnet, die im subjektiven Tatbestand untersucht wird. Dabei unterscheidet man grob zwischen Absicht, Vorsatz und Fahrlssigkeit.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise