Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Leiharbeitsverhltnis
(recht.zivil.materiell.schuld.bt.arbeit)
    

Von einem Leiharbeitsverhltnis spricht man, wenn ein Arbeitgeber einen seiner bei ihm angestellten Arbeitnehmer einem anderen Arbeitgeber zur vorbergehenden Arbeitsleistung berlsst und der Arbeitnehmer in die Betriebsorganisation des Entleihers eingegliedert wird (BGH NZA 95, 462). Der Arbeitnehmer muss der berlassung zustimmen, da der Anspruch auf die Dienstleistung gem 613 S. 2 BGB regelmig nicht bertragbar ist.

Ein Arbeitsverhltnis besteht nur zwischen Verleiher und Arbeitnehmer. Zwischen Entleiher und Arbeitnehmer besteht nur ein Beschftigungsverhltnis.

Das gewerbliche Entleihen ist im Arbeitnehmerberlassungsgesetz (AG) geregelt.

Auf diesen Artikel verweisen: Arbeitnehmerberlassung