Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
kontradiktorisch/kontradiktorisches Verfahren
(recht.)
    

Von kontradiktorisch (lat. widersprechend) spricht man im Recht, wenn sich entgegengesetzte Interessen gegenberstehen. D.h. ein kontradiktorisches Verfahren ist ein Verfahren bei dem Beteiligten entgegengesetzte Interessen haben.

Beispiel: A verklagt B vor dem Zivilgericht auf 1.000,- Euro. Es handelt sich um ein kontradiktorisches Verfahren, da dass Interesse von A die Zahlung von 1.000,- Euro und das Interesse von B die Nichtzahlung dieser 1.000,- ist.

Im Gegensatz stehen die Verfahren in denen es keine entgegengesetzten Interessen gibt, wie z.B. das Nachlassverfahren. Die nichtkontradiktorischen Verfahren sind im FamFG mitgeregelt.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise