Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Kindesunterhaltstitel, Umrechnung
(recht.zivil.materiell.familie.unterhalt)
    

Die Umrechnung von Kindesunterhaltstiteln die vor dem 1.1.2008 errichtet wurden folgt den Regeln des 36 Nr. 3 EGZPO.

Bei einem Titel der hlftige oder teilweise Anrechnung von Kindergeld vorsieht ist wie folgt zu verfahren.

1. Es ist der fr das Kind am 31.12.2007 geschuldete Barunterhalt unter Bercksichtigung des Kindergeldabzuges mit der Dsseldorfer Tabelle 2007 zu errechnen.

Beispiel: A war am 31.12.2007 11 Jahre alt und hatte einen Anspruch auf 128 % des "Mindestunterhalts" abzgl. des anteiligen Kindergelds von 60,- Euro. Zahlbetrag war 2007 dann 314,- minus 60,- = Zahlbetrag: 254

2. Diesem Betrag wird das hlftige Kindergeld hinzuaddiert - auch dann, wenn zuvor weniger als die Hlftge abgezogen wurde.

Beispiel: Das hlftige Kindergeld betrug am 31.12.2007: 77,-. Die Summe betrge damit: 331,-

3. Dies so errechnete Summe ist zu dem fr die entsprechende Altersstufe geltenden Tabellenunterhalt aus der Dsseldorfertabelle 2008 durch Division ins Verhltnis zu setzen.

Beispiel: In der 2. Altersgruppe war 2008 ein Tabellenunterhalt von 322,- geschuldete. 331 / 322 * 100 = 102,8 %.

4. Mit diesem Prozentsatz sind alle weiteren Unterhaltsansprche zu bestimmen.

Beispiel: Am 1.1.2012 ist das A 15 Jahre alt. Es gilt der Tabellenunterhalt der 3. Alterstufe, Mindesunterhalt 426 multipliziert mit 102,8 geteilt durch 100 = 437,93 minus halbes Kindergeld (92,-) gleich 345,- Zahlbetrag.

Unzutreffend ist die u.a. von Gutdeusch vorgenommene Berechnung, die nicht die Alterstufe am 31.12.2007 sondern die jeweilige Altersstufe zum Zeitpunkt der Berechnung zugrunde legt (so auch Wendl/Staudigl 10 Rn. 293).

Auf diesen Artikel verweisen: Dsseldorfer Tabelle, Mindestunterhalt seit 1.1.2008