Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Kerbholz
(recht.geschichte)
    

Mit Kerbholz wurde frher ein Holzstab bezeichnet der in der Mitte geteilt und ber beide Hlften gekerbt wurde. Beide Parteien eines Vertrag erhielten je eine Hlfte des Holzes. Im weiteren liess sich auf diesem Stab z.B. die Erfllung des Vertrages vermerken. Durch Aneinanderlegen beider Hlften konnte dann spter die ordnungsgeme Erfllung bewiesen werden.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise