Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Kameralistik
(recht.oeffentlich.verwaltung.bt)
    

Mit Kameralistik wird die Einnahmen-Ausgaben-Rechnung bezeichnet nach der die Haushalte in ffentlichen Verwaltungen (z.B. Gemeinde oder Universitt) gefhrt werden. Im Gegensatz dazu steht die doppelte Buchfhrung (Doppik) der privaten Unternehmen. Im Gegensatz zu Doppik ist die Kameralistik nicht in der Lage alle Vorgnge abzubilden. So kennt die einfache Kameralistik z.B. keinen Wertverlust. Dieses Manko versucht man durch die erweiterte Kameralistik zu beheben.

Die Kameralistik geht zurck auf die Grundstze fr die Verwaltung der frstlichen Kammergter.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise