Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
9a GmbHG Ersatzansprche der Gesellschaft
(gesetz.gmbhg.abschnitt-1)
<< >>
    

(1) Werden zum Zweck der Errichtung der Gesellschaft falsche Angaben gemacht, so haben die Gesellschafter und Geschftsfhrer der Gesellschaft als Gesamtschuldner fehlende Einzahlungen zu leisten, eine Vergtung, die nicht unter den Grndungsaufwand aufgenommen ist, zu ersetzen und fr den sonst entstehenden Schaden Ersatz zu leisten.

(2) Wird die Gesellschaft von Gesellschaftern durch Einlagen oder Grndungsaufwand vorstzlich oder aus grober Fahrlssigkeit geschdigt, so sind ihr alle Gesellschafter als Gesamtschuldner zum Ersatz verpflichtet.

(3) Von diesen Verpflichtungen ist ein Gesellschafter oder ein Geschftsfhrer befreit, wenn er die die Ersatzpflicht begrndenden Tatsachen weder kannte noch bei Anwendung der Sorgfalt eines ordentlichen Geschftsmannes kennen mute.

(4) Neben den Gesellschaftern sind in gleicher Weise Personen verantwortlich, fr deren Rechnung die Gesellschafter Geschftsanteile bernommen haben. Sie knnen sich auf ihre eigene Unkenntnis nicht wegen solcher Umstnde berufen, die ein fr ihre Rechnung handelnder Gesellschafter kannte oder bei Anwendung der Sorgfalt eines ordentlichen Geschftsmannes kennen mute.

Auf diesen Artikel verweisen: Haftungsrisiko GmbHGrndung/wirtschaftliche Neugrndung