Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
gleichartige Leistungen
(recht.zivil.materiell.bt.schuld)
    

Gleichartig im Sinne von 366, 387 BGB, sind Leistungen deren Gegenstand nach der Verkehrsanschauung gleichartig ist.

Nicht gleichartig ist z.B. der Anspruch auf 5,- Euro und der Anspruch auf Herausgabe einer bestimmten 5-Euro Gedenkmnze. Nicht gleichartig sind auch Brutto- und Nettolohnansprche.

Auf diesen Artikel verweisen: 387 BGB Voraussetzungen * 366 BGB Anrechnung der Leistung auf mehrere Forderungen * Aufrechnung