Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Gerichtskosten
(recht.allgemein.prozess)
    

Mit Gerichtskosten werden die Kosten bezeichnet, die im Rahmen eines Gerichtsverfahrens entstehen und von der unterliegenden Partei getragen werden mssen. Sie setzen sich zusammen aus Gebhren und Auslagen (z.B. fr Zustellung, Zeugenentschdigung etc.).

Dem gegenber stehen die auergerichtlichen Kosten.

Die Gebhren werden gem dem Gerichtskostengesetz berechnet. Ihre Hhe richtet sich nach dem Streitwert ( 34 GKG) multipliziert mit einem Faktor der sich aus dem Vergtungsverzeichnis ergibt.

Fr ein Verfahren fallen eine Gebhr fr das Verfahren und fr eine Entscheidung eine Entscheidungsgebhr an 35 GKG).

Fr ein Beispiel siehe unter Kostenberechung, Zivilprozess.

Auf diesen Artikel verweisen: Prozesskostenhilfe, Details * auergerichtliche Kosten