Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (1)
Gemeines Recht
(recht.geschichte.ma)
(engl. common law )
    

Das gemeine Recht, war das Recht das im deutschen Reich zunchst bis zur Auflsung des Reiches 1806 fr alle angehrigen Lnder gemeinsam galt. Es galt subsidir neben den Partikularrechten der einzelnen Lnder.

Das gemeine Recht war ungeschriebenes Recht, dass sich aus drei Quellen:

entwickelt hat. Dabei wurde das rmische Recht seit dem 14. Jhd. durch die sog. Rezeption nach Deutschland gebracht, whrend das kanonische Recht schon lange Zeit davor durch die geistlichen Gerichte angewendet wurde.

Das BGB hat mit seinem Inkrafttreten das gemeine Recht ersetzt. Man kann es als Weiterentwicklung des gemeinen Rechts bezeichnen.

Auf diesen Artikel verweisen: trespass quare clausum fregit (trespass qu. cl. fr.) * common law * common law * Kulpakompensation * jus commune * Subsidiaritt, subsidir/Subsidiarittsprinzip * absolutio ab instantia * Glossatoren/Glosse/Postglossatoren * Vulgarsubstitution/Ersatzerbschaft * ungerechtfertigte Bereicherung/Bereicherungsrecht * forum (...) * utile per inutile non vitiatur * deutsches Recht/germanisches Recht * corpus juris civilis * absolutio ab actione