Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
55 GBO [Eintragungsbekanntmachung]
(gesetz.gbo.abschnitt-2)
<< >>
    

(1) Jede Eintragung soll dem den Antrag einreichenden Notar, dem Antragsteller und dem eingetragenen Eigentmer sowie allen aus dem Grundbuch ersichtlichen Personen bekanntgemacht werden, zu deren Gunsten die Eintragung erfolgt ist oder deren Recht durch sie betroffen wird, die Eintragung eines Eigentmers auch denen, fr die eine Hypothek, Grundschuld, Rentenschuld, Reallast oder ein Recht an einem solchen Recht im Grundbuch eingetragen ist.

(2) Steht ein Grundstck in Miteigentum, so ist die in Absatz 1 vorgeschriebene Bekanntmachung an den Eigentmer nur gegenber den Miteigentmern vorzunehmen, auf deren Anteil sich die Eintragung bezieht. Entsprechendes gilt bei Miteigentum fr die in Absatz 1 vorgeschriebene Bekanntmachung an einen Hypothekenglubiger oder sonstigen Berechtigten von der Eintragung eines Eigentmers.

(3) Vernderungen der grundbuchmigen Bezeichnung des Grundstcks und die Eintragung eines Eigentmers sind auerdem der Behrde bekanntzumachen, welche das in 2 Abs. 2 bezeichnete amtliche Verzeichnis fhrt.

(4) Die Eintragung des Verzichts auf das Eigentum ist der fr die Abgabe der Aneignungserklrung und der fr die Fhrung des Liegenschaftskatasters zustndigen Behrde bekanntzumachen. In den Fllen des Artikels 233 15 Abs. 3 des Einfhrungsgesetzes zum Brgerlichen Gesetzbuche erfolgt die Bekanntmachung nur gegenber dem Landesfiskus und der Gemeinde, in deren Gebiet das Grundstck liegt; die Gemeinde unterrichtet ihr bekannte Berechtigte oder Glubiger.

(5) Wird der in 9 Abs. 1 vorgesehene Vermerk eingetragen, so hat das Grundbuchamt dies dem Grundbuchamt, welches das Blatt des belasteten Grundstcks fhrt, bekanntzumachen. Ist der Vermerk eingetragen, so hat das Grundbuchamt, welches das Grundbuchblatt des belasteten Grundstcks fhrt, jede nderung oder Aufhebung des Rechts dem Grundbuchamt des herrschenden Grundstcks bekanntzumachen.

(6) Die Bekanntmachung hat die Eintragung wrtlich wiederzugeben. Sie soll auch die Stelle der Eintragung im Grundbuch und den Namen des Grundstckseigentmers, bei einem Eigentumswechsel auch den Namen des bisherigen Eigentmers angeben. In die Bekanntmachung knnen auch die Bezeichnung des betroffenen Grundstcks in dem in 2 Abs. 2 genannten amtlichen Verzeichnis sowie bei einem Eigentumswechsel die Anschrift des neuen Eigentmers aufgenommen werden.

(7) Auf die Bekanntmachung kann ganz oder teilweise verzichtet werden.

(8) Sonstige Vorschriften ber die Bekanntmachung von Eintragungen in das Grundbuch bleiben unberhrt.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise