Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
25 GBO
(gesetz.gbo.abschnitt-2)
<< >>
    

Ist eine Vormerkung oder ein Widerspruch auf Grund einer einstweiligen Verfgung eingetragen, so bedarf es zur Lschung nicht der Bewilligung des Berechtigten, wenn die einstweilige Verfgung durch eine vollstreckbare Entscheidung aufgehoben ist. Diese Vorschrift ist entsprechend anzuwenden, wenn auf Grund eines vorlufig vollstreckbaren Urteils nach den Vorschriften der Zivilprozeordnung oder auf Grund eines Bescheides nach dem Vermgensgesetz eine Vormerkung oder ein Widerspruch eingetragen ist.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise