Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Fremdbesitzerexzess
(recht.zivil.materiell.sachen)
    

Von Fremdbesitzerexzess spricht man, wenn ein unberechtigter aber gutglubiger und unverklagter Fremdbesitzer die Grenzen seines vermeintlichen Besitzrechtes berschreitet.

Beispiel: A der aufgrund eines unwirksamen Mietvertrages die Wohnung des B besitzt reit eine Zwischenwand heraus.

Rechtsfolge des Exzess ist, dass die Haftungsprivilegierung des 993 BGB aufgrund teleologischer Reduktion entfllt und auch der gutglubige unverklagte Fremdbesitzer unbeschrnkt auf Schadensersatz und Nutzungsherausgabe in Anspruch genommen werden kann.

Ohne dies Reduktion des 993 BGB wrde der A aus dem Beispiel fr die Beschdigung der Wohnung nicht haften, da ein wirksamer Vertrag fehlt und 993 BGB das Deliktsrecht ausschlsse.

Auf diesen Artikel verweisen: keine Verweise