Wir benutzen Cookies um Inhalte und Werbung zu personalisieren und die Seitennutzung zu analysieren. Wir teilen diese Informationen über google adsense mit unseren Werbepartnern.
logo mit Text lexexakt.de Werbung:
Artikel Diskussion (0)
Fahrlssigkeit, Erscheinungsformen
(recht.straf.at.fahrlaessigkeit)
    

Es gibt zwei Erscheinungsformen der Fahrlssigkeit: Unbewusste Fahrlssigkeit, wenn der Tter die gebotene Sorgfalt ausser Acht lsst und dadurch ohne es zu erkennen einen Straftatbestand verwirklicht. Bewusste Fahrlssigkeit, wenn der Tter es fr mglich hlt, dass er einen Straftatbestand verwirklicht, jedoch pflichtwidrig darauf vertraut, dass es nicht passieren wird.

Auf diesen Artikel verweisen: luxuria/Leichtsinn